ACHTUNG: Gesundheits-Tipps, die uns schaden!



In der heutigen Zeit werden wir regelrecht von Gesundheits- und Lifestyle-Tipps bombardiert und wissen eigentlich gar nicht mehr, woran wir noch glauben sollen! Da wir alles richtig machen wollen, um unseren Körper so lange wie es nur geht gesund zu halten befolgen wir so ziemlich alle Tipps, die wir bekommen. Doch manche dieser Dinge schaden uns eher:

Schlaf kann man nachhholen

WEnn der Wecker morgens um 6:00 Uhr klingelt kommst du nicht aus den Federn, doch Abends bist du komischerweise nicht mehr müde und kommst nur selten vor Mitternacht ins Bett. Dafür schläfst du aber am Wochenende so richtig aus, um dein Schlafdefizit wieder auszugleichen. Doch laut wissenschaftlicher Studien kann man den Schlafmangel während der Woche eben nicht einfach durch ein paar Extra-Stunden Schlaf am Wochenende ausgleichen.

Um in Topform zu sein, sollte man darauf achten, dass man auch währen der stressigen Arbeitswoche ausreichend schläft. Im Durchschnitt braucht ein erwachsener Mensch 7-8 Stunden Schlaf pro Nacht, was jedoch von Person zu Person unterschiedlich sein kann.

Je mehr du trinkst, desto besser

Dass es äußerst wichtig ist, viel zu trinken ist längst kein Geheimnis mehr. Erwachsene sollten mindestens zwei Liter Wasser am Tag trinken, um dauerhaft gesund zu bleiben. Und nach oben gibt es beim Wasser ja keine Grenzen, oder?

Doch! Zu viel Wasser zu trinken ist genauso ungesund wie zu wenig zu trinken, da lebensnotwendige Salze ausgeschwemmt werden, wenn wir zu viel Wasser zu uns nehmen. Das schwächt nicht nur unsere Muskeln, sondern kann im schlimmsten Fall auch zur Ohnmacht führen. Mehr als drei Liter Wasser pro Tag sollte man nicht trinken – es sei denn du machst viel Sport.

Auf der nächsten Seite gehts weiter!



Zeig deinen Freunden, dass dir die FB Seite gefällt!