Aufgepasst! Deshalb sind Avocados gefährlich!


Avocados: das Superfood

Keine Frucht wird häufiger als Superfood bezeichnet als Avocados. Kein Wunder. Die grüne Butterbirne aus Südamerika ist reich an ungesättigen Fettsäuren, die gut für den Aufbau der Zellwände sind. Zudem enthält sie eine Vielzahl an Mineralstoffen, darunter Kalzium, Eisen und Zink. Auch Antioxidantien finden sich in der Frucht. Diese lassen uns lange jung und schön aussehen. Sogar die Kerne lassen sich verwerten. Die Avocado ist also eine rundum gute Frucht. Nicht ganz. Zumindest wenn es nach dem britischen Mediziner Simon Eccles geht.

Das Risiko beim Verzehr der Avocados

Eccles ist kein Ernährungswissenschaftler. Ganz im Gegenteil. Er verhilft seinen Patienten anderweitig zur Schönheit: mit Hilfe von Operationen. Doch wie kann ein plastischer Chirurg wissen, ob Avocados ungesund sind? Nun ja, das Problem ist nicht die Frucht selbst. Vielmehr sind es die ungeschickten Patienten. Diese rutschen beim Aufschneiden gern von der Schale ab und schneiden sich in die Finger und Hände. Die Schnittverletzungen sind teils so schlimm, dass amputiert werden muss. Eccles selbst behandelt jede Woche bis zu vier Patienten, die unter einer “Avocado-Hand” leiden. So wird das Phänomen mittlerweile bezeichnet.



Zeig deinen Freunden, dass dir die FB Seite gefällt!

Your above the fold CSS (copy the text bellow) :