Aufgepasst, Mädels! So trägst du dein Rouge passend zu deiner Gesichtsform auf! - schrittanleitungen.de

Aufgepasst, Mädels! So trägst du dein Rouge passend zu deiner Gesichtsform auf!


Willkommen auf der Seite »Schrittanleitungen.de«.
Vergiss nicht, unseren Youtube – Account » Schrittanleitungen « zu Abonnieren!
Um nichts zu verpassen und immer auf dem aktuellsten Stand zu sein ! Hier werden täglich aufregende Tipps & Tricks, Do-it-yourself Tutorials, Lifehacks, Beauty Tipps, sowie leckere Rezepte gepostet.

Rouge, der Frischekick

Hast du eine durchfeierte Nacht hinter dir? Fehlt dir am Morgen die Frische? Oder könntest du im Winter mehr Farbe gebrauchen? Dann empfehlen wir dir, dein Make-up mit Rouge abzurunden. Das rote Puder (oder auch Cremepuder) verleiht dir mit nur einem Pinselstrich mehr Frische, Farbe und Glanz. Jedoch kann Rouge auch sehr schnell künstlich aussehen. Das gilt besonders, wenn man zu viel davon aufträgt oder die falsche Farbe wählt. Denn wer einen Porzellanteint hat, sollte niemals zu einem Beeren- oder kräftigen Rotton greifen. Frauen mit karamellfarbenem Teint hingegen ist von Rosa oder Rosé abzuraten, da das Rouge kaum sichtbar ist. Doch das ist nicht der einzige Fauxpas, der frau beim Auftragen des Rouges unterlaufen kann. Auch wenn du gegen deine Gesichtsform arbeitest, erzeugst du einen Maskeneffekt als eine natürliche Frische. Deshalb ist es wichtig, zu wissen, ob du eher ein rundes oder ein herzförmiges Gesicht hast.

Wir verraten dir, wie du das herausfindest und wie du den perfekten Glow hinbekommst.

Das eckige Gesicht

Frauen mit einem eckigen Gesicht besitzen sehr markante Wangenknochen und ein auffälliges Kinn und/oder eine auffällige Stirn. Um dieser Gesichtsform etwas mehr Weichheit zu verleihen, wird das Rouge seitlich am Wangenknochen aufgetragen und leicht nach unten zur Nasenspitze hin verblendet. Dadurch wird die Fläche zwischen Kinn und Wangenknochen unterbrochen und das Kinn fällt aus dem optischen Fokus.



Zeig deinen Freunden, dass dir die FB Seite gefällt!