So reinigst Du deine Ohren ohne Wattestäbchen richtig!


Willkommen auf der Seite »Schrittanleitungen.de«.
Vergiss nicht, unseren Youtube – Account » Schrittanleitungen « zu Abonnieren!
Um nichts zu verpassen und immer auf dem aktuellsten Stand zu sein ! Hier werden täglich aufregende Tipps & Tricks, Do-it-yourself Tutorials, Lifehacks, Beauty Tipps, sowie leckere Rezepte gepostet.

So reinigst Du deine Ohren ohne Wattestäbchen richtig! 

Ohrenschmalz ist eine Sache, über die man eigentlich nicht so gerne reden möchte. Doch empfinden die meisten Menschen die Ohrensubstanz als unappetitlich und störend. Deshalb will man auf jeden Fall dafür sorgen, dass man sie um jeden Preis aus dem Ohr verbannt. Eigentlich bräuchte man sich jedoch gar nicht so viel Sorgen darum machen, denn die Flüssigkeit hat ihre Daseinsberechtigung: Sie wird nämlich von den körpereignen Talgdrüsen produziert, um das Ohr feucht zu halten und die toten Hautzellen so heraus zu transportieren. Auch wenn der Ohrenschmalz vielleicht nicht wirklich danach aussieht, jedoch sind unsere Ohren durchaus dazu fähig, sich selbst zu reinigen. Wattestäbchen sind das absolute No-Go! Durch die Spitze, die Du in den Gehörgang einführst, wird der natürliche Reinigungsvorgang durcheinander gebracht. So kann es sogar dazu kommen, dass im Anschluss mehr Schmalz produziert wird.

Mit einem Wattestäbchen schiebst Du außerdem immer wieder einen Teil der Verstopfung zurück in den Gehörgang und so kann es zu einer Blockade kommen. Diese muss dann von einem Arzt entfernt werden. Bei der Entfernung dieser Blockade besteht nämlich die Gefahr, dass man das Trommelfell verletzt. Wenn Du jedoch nicht damit leben kannst Schmalz in den Ohren zu haben und diesen unbedingt entfernen möchtest, dann solltest Du diese Methode anwenden:



Zeig deinen Freunden, dass dir die FB Seite gefällt!