Warum "abnehmen" ein schlechter Neujahrsvorsatz ist - schrittanleitungen.de

Warum “abnehmen” ein schlechter Neujahrsvorsatz ist


Wer kennt das nicht: Nach der ganzen Schlemmerei an Weihnachten startet man das neue Jahr gleich mit zwei oder drei Kilo mehr. – und das obwohl man bereits davor schon zu viel auf den Rippen hatte.

“Ein paar Kilos abnehmen” ist daher einer der beliebtesten Neujahrsvorsätze. Doch ist dieser Vorsatz auch wirklich sinnvoll? Und wie lange hält die Motivation überhaupt an? Hier sind zwei wirklich gute Gründe, warum du dir zu Beginn des neuen Jahres lieber etwas anderes vornehmen solltest:

Eine Diät macht einfach unglücklich

Mit den Begriffen “Diät”, “Abnehmen” verbindet unser Unterbewusstsein nämlich eins: Verzicht. Und auf etwas zu verzichten macht die wenigsten Menschen glücklich. Essen ist eine der Lieblingsbeschäftigungen der Deutschen und wenn wir das nicht mehr dürfen, bzw. das nur noch sehr eingeschränkt machen, wirkt sich das auch ganz schön negativ auf unsere Stimmung aus.


Diäten machen dick

Viele, die abnehmen wollen geben als erstes den Suchbegriff “Diät” bei Googel ein. “5 Kilo in nur 3 Tagen”, “Bikini Figur in 2 Wochen”: Diäten versprechen uns vor allem eins: schnelle Erfolge mit nur geringem Aufwand. Das klingt natürlich sehr vielversprechend.

Auf der nächsten Seite erfährst du mehr dazu!



Zeig deinen Freunden, dass dir die FB Seite gefällt!